· 

Die Geistig Welt nutzt Sozial Media

Mediale Themen-Reise nach Andalusien

 

Man könnte ja fast denke, das ich etwas naive bin, wenn es um die Geistige Welt geht. 

Ehrlich, ich wurde immer wieder von ihnen positiv überrascht. 

Und immer wieder erkennen sie, wann etwas gut für mich ist, von dem ich glaube, das es ganz bestimmt nicht meins ist.

Ewig lange bin ich um das Mediale Seminar mit Kanya Katja Davidsen in Andalusien geschlichen. Ich hat wirklich Lust mal dorthin zufahren, doch immer wenn ich dachte es passt zeitlich jetzt bei mir, wurde Trance angeboten. Da wollte ich auf keinen Fall hin, ich kann nichtmal genau erklären warum.

 

Dann kam der Wunsch auf meine liebe Freundin Antje Lindenblatt dort zu besuchen, aber irgendwie spürte ich ein hin und her in mir. Also wieder nichts in die Wege geleitet.

Dann am Abend noch mal kurz vor dem Schlafengehen bei Facebook reingeschaut, geht mit der HandyApp ja super.

Da taucht in der Gruppe von Kanya ein Aufruf auf, das noch ein Platz in der Gruppe für die Reise nach Andalusien frei ist. Ich total aufgeregt, Herzklopfen und denke nur, wenn das morgen Früh noch drin ist, will ich mit.

Am nächsten Morgen bin ich schon mit Herzklopfen aufgewacht, dachte nur, die Reise ist bestimmt noch da und ich soll mit.

Genau so war es dann. Ich zu meinem Mann und meiner Tochter an den Frühstückstisch, erzählt was los ist, das OK bekommen, das ich die Reise machen kann.

Sofort mit Kanya Kontakt aufgenommen, um 7:30h war ich angemeldet. Den Vormittag Flüge gebucht. An nächsten Tag mit Kanya gesprochen, dass alles geklappt hat.

Meine Frage: "Was soll ich den mitbringen?" Kanya´s Antwort: "Nichts, nur bequeme Kleidung für Yoga und dann machen wie ja TRANCE" 😳.

Ich schluck, denk ja super! Dann mal los in ein weiters Abenteuer.

Es war eine ganz wundervolle Zeit. Yoga und ICH brauchten von Montag bis Donnerstag bis wir Freunde waren, jetzt sind wir richtig gute Freunde.

Warum ich mich so gegen Trance gesträubt habe, weiss ich gar nicht. Es war so wundervoll und liebevoll. Es hat mir so viel Freude gemacht. 

Wieder ein großes Danke an die Geistige Welt, die mich manchen ein bisschen schupsen muss, um mich aus meiner Komfortzone zu bewegen.

 

Im nächsten Jahr war ich wieder da und habe noch ein weites Seminar bei Sue Odem in Bremen besucht.

 

Danke, dass ich mich Führt und mir manchmal den kleinen Schups gebt, den ich brauchen um voran zu gehen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0