· 

Neuigkeiten

Portaltage 1. Halbjahr 2019

Quellenhinweis: Alexandra Heck.

 

Portaltage sind nach dem Maya-Kalender Tage mit sehr hoher Schwingung. Die kosmischen Einströmungen haben immer eine Auswirkung auf unseren Körper, Geist und Seele.

Sie fordern eine Neuausrichtung, ein Schwingen auf höheren Ebenen. 

 

Manche Menschen reagieren darauf mit absoluter Müdigkeit, fühlen sich total verlangsamt, nichts will wirklich klappen.

Andere haben mit Unruhe, Schlafstörungen, Schwindel und intensiven Träumen zu tun.

Kopf- und Rückenschmerzen können körperliche Symptome sein.

An diesen Tagen empfiehlt es sich, viel reines Wasser zu trinken, sich zu erden, auf seine Ernährung zu achten und sich zu bewegen. Außerdem ist es ratsam dich ausreichend Erfolg zu gönnen.

An Portaltagen ist der "Schleier" zur geistigen Welt sehr dünn, es ist also viel leichter an diesen Tagen zu meditieren oder zu Channel.

Es sind Tage der Transformation und Heilung. Tage für tiefgreifende Erkenntnisse und Veränderungen.

Portaltage sind Türchen hinaus aus der linearen Zeit und die zeitlose Ebene, wo unsere Seele zu Hause ist. 

 

Die Seele schaut durch unserer Augen hier in die Zeit hinein. Normalerweise ist es so, als würde man mit einem Auge durch ein kleines Loch in der Wand und den anderen Raum blicken.


An Portaltagen ist das Guckloch so groß, dass die Seele bequem mit beiden Augen hinüberschauen kann, der Blickwinkel vergrößert sich.

Portaltagen fordern uns auf, alte Glaubenssätze und Muster abzulegen, ins Ur-Vertrauen zu kommen und den inneren Frieden und die Liebe zu fühlen und zu leben.

Portaltage bis Juli 2019

Januar 02., 05., 10., 18., 21., 26., 29.
Februar vom 08. bis 17.  10 Portaltage hintereinander
März vom 20. bis 29.  10 Portaltage hintereinander
April 08., 11., 16., 19., 27.
Mai 02., 05., 10., 26., 23., 24., 31.
Juni 04., 21., 23.
Juli 12., 13.,

Kommentar schreiben

Kommentare: 0