· 

Warum eingeschlossene Emotionen Dich daran hindern Dein Potenzial zu entfalten und dich in der Schwermut halten

Was haben emotionale Blockaden mit Schwermut und Stagnation zu tun?

Was sind eigentlich eingelagerte Emotionen?

 

Im laufe unseres Lebens erleben wir eine Menge an Situationen, einige sind sehr schön und voller Liebe, andere sind eher herausfordernd und traumatisch. 

 

Unser System kann in der Regel sehr gut mit solchen Extremen umgehen, doch immer wieder mal können die Gefühle der emotionalen Herausforderung sich in Form eines Energie-Balls in unserem Körper einlagern. Diese Energie einer Emotion speichert sich ein, ohne dass wir es bewusst erkennen.

 

 

Eine Zurückweisung durch einen Partner, ein Konflikt am Arbeitsplatz oder eine Angst vor Verlust. Depressive Verstimmung und Trauer sind oft Emotionen, die sich einspeichern, bis wir sie mit Hilfe von Außen wieder "loslassen", auflösen.

Es geht noch tiefer, es gibt vererbte eingelagerte Emotionen, die sind Zell-Erinnerungen, die von unseren Ahnen an uns weiter gegeben werden, genau so wie wir die Ähnlichkeit von Tante Erna oder Oma Hilde geerbt haben. Oft hören ich von Kundinnen, dann die Frage: "Toll, warum gerade ich?" Aber bei den wundervollen Augen von Oma Hilde fragst Du dich nicht warum ich.

 

Das große Geschenk, dieser Auflösung ist, dass es bis in die Ahnenreihe zurück sich auflöst. Du kannst Dir die Dankbarkeit für diese Auflösungsarbeit bei Dir und Deinen Ahnen gar nicht vorstellen.

Und on top, Deine Kinder sind frei von diesen eingeschlossenen Emotionen aus der Vergangenheit. 

 

Ängste, Verhaltensmuster oder ein ständiger Mangel können aus einem vergangen Leben kommen. Ich glaube fest daran. dass wir mehr als einmal auf unsere Erde inkarnieren, wenn wir es denn wollen. Da unsere Seele sich an all unsere Leben und deren Ereignisse erinnert erkenne ich auch hier eingelagerte Emotionen (emotionales Gepäck), dass Einfluss auf das jetzige Leben haben kann. 

 

Es ist für Dich vielleicht nicht vorstellbar, aber auch wenn Du Dich nicht bewusst an das Erlebnis oder die Situation erinnerst, Du wirst eine Reaktion spüren. Manchmal beginnen die Tränen schon zu fließen, ohne dass ich es ausgesprochen habe.


Oft erlebe ich, dass meine Kundinnen sich wirklich selbst an die Hand genommen haben, besuchen Seminare, Online-Trainings und Workshops. Lassen sich coachen und stellen dann fest, dass es trotzdem nicht voran geht. Das die Schwermut sich immer wieder nach kurzer Zeit einstellt und sie die eigenen Potenziale nicht richtig entfalten wollen.

JA,WIE DENN AUCH, wenn hier eine eingeschlossene Emotion den Energiefluss verhindert!

Stell Dir vor Du ziehst Koffer voller Gepäck hinter Dir her, bittest um Unterstützung beim Tagen, Aufladen, Einladen und Ausladen, DOCH DU packst sie NICHT aus.

Das bedeutet, Du hattest ganz viel Hilfe, Du weißt jetzt wie Du meditieren kannst, wie Du visualisierst, was Du tun kannst um mehr in der Selbstliebe zu sein.

Weißt, dass es gut ist zu vergeben und ein Dankbarkeitstagebuch zu schreiben. UND doch ist da etwas, was Dich nicht voran kommen lässt, Du fühlst Stagnation. 

Weil DU die Koffer ja nicht ausgepackt hast!

 

Mit jeder eingeschlossenen Emotion (emotionales Gepäck), die wir auflösen wird es leichter.


Gefühle von Freude, Leichtigkeit und Lebenskraft stellen sich wieder ein. 

Plötzlich kann es ganz einfach sein, die Liebe zu finden, den Job zu machen und an die Aufkleber auf Deinem Vision-Board zu glauben. Denn jetzt kannst Du Deine Wünsche fühlen, die Energie, die es braucht, damit sie sich manifestieren können, fließt jetzt.

 

Let´s coach

Time to Shine

Deine Indira💋