Emotion Code

Wie wird sie lokalisiert?

An Hand eines aus der Kinesiologie bekannten Muskeltest wird das Unterbewusstsein befragt.

Hier liegen alle Informationen und Erfahrungen vor, die wir jemals gemacht haben.

Mit Hilfe der von Dr. Bradley Nelson entwickelten Tabelle, in der die eingeschlossenen Emotionen wie...

  • Versagen,
  • Unentschlossenheit,
  • Nicht erwiderte Liebe,
  • Herzschmerz...

... ermittelt werden und mit Hilfe eines Magneten entlang des Gouverneursgefäßes (Meridian) aufgelöst. 

Eingeschlossene Emotionen beeinflussen unser Denken, Handeln und unsere Beziehungen. Emotionale Blockaden können auch Schmerzen, Funktionsstörungen und schließlich Auslöser für Krankheiten sein. Fast immer aber sorgen sie dafür, dass wir uns unwohl und unmotiviert fühlen.

Mit Hilfe eines Kinesiologisen-Tests lokalisieren wir die eingeschlossene Emotion und lösen diese auf. 

Was sind eingeschlossene Emotionen?

Im laufe unseres Lebens erfahren wir die ein oder andere schwierige Situation und die entsprechenden Gefühle können überwältigend sein. Wir erleben zeitweise emotionale Extreme. Meistens wünschen wir uns diese Herausforderungen zu vergessen, aber unglücklicherweise kann die Energie eines solchen Ereignisses im Körper als eingeschlossene Emotion gespeichert werden. Diese nicht vollständig verarbeiteten Gefühle bleiben im Körper stecken.

Körperliche Auswirkungen

Unser Körper und die negativen Emotionen bestehen aus Energie. Stell Dir die eingeschlossene Emotion als Energieball vor. Dieser Energieball nimmt nun Einfluss auf das Körpergewebe. Die ersten Symptome sind meistes Schmerzen und Verspannungen.

Was trägst Du auf Deinen Schulter? Sind es eingelagerte Emotionen wie: Wertlosigkeit, Undankbarkeit, Überfordert sein...

Dein Körper besitzt eine angeborene Intelligenz, er verfügt über Selbstheilungskräfte. Manchmal braucht unser Körper allerdings einen Impuls, um sich wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Diese Hilfe kann unter anderem im Auflösen von eingeschlossenen Emotionen liegen.

Heilung ist ein Prozess, den wir unterstützen können. Wenn wir in der Lage sind, die zugrunde liegende Ursache zu erkennen und ihr auf den Grund gehen, kann Heilung entstehen.