Neue Wege entstehen erst beim gehen

06/02/2024

Lange war es hier still, weil es in mir und um mich herum so laut ist. 

Gedanken haben sich überschlagen. Emotionen sind Achterbahn gefahren und die emotionale Autorität in mir ist absolut überfordert gewesen. 

So viele Fragen, so viele Entscheidungen und die immer wieder aufkommende Frage: "Was mache ich hier eigentlich"?

Wie kann ich alles einfach hinter mir lassen, wenn es mich fast zerreisst?

Die Seele ruft, das Herz ist unsicher und schmerzt. Der Kopf versucht Erklärungen zu kreieren, allerdings mal in die eine, dann in die andere Richtung. Nicht hilfreich, kann ich Dir sagen. 

Und die Energien schieben alles an die Oberfläche, dass noch mal angeschaut werden will und das nicht nur auf emotionaler Ebene. Nein, dann auch gleich körperlich einen mega erschöpfenden Reinigungsprozess. 

Alles geplante verschieben. Sich in Annahme üben, über Geduld wollen wir hier gar nicht erst sprechen. 

Ich, die so gern die Kontrolle hat. Immer gern im Voraus weiss, wie es werden soll, darf loslassen, eben auch Erwartungen und Vorstellungen. 

Der von uns beauftragte Gestoria ist wahrscheinlich schon mit den Nerven am Ende. Immer wieder haben wir eine Neue Idee, denn eigentlich haben wir gar keine Idee, wie wir in Andalusien / Malaga leben wollen. Wie soll unser Alltag sich gestalten? Was wünschen wir uns für unseren neuen Lebensabschnitt? Ein Haus mit Pool am liebsten direkt in Malaga. Oder doch lieber ein Haus etwas mehr außerhalb? Oder doch lieber eine Wohnung am Strand, sind wir dann nicht flexibler? Mal abgesehen davon, dass die Preise für Häuser und Wohnungen in der letzten Zeit enorm gestiegen sind und die Ferien es auch nicht gerade einfacher machen. 

Mein Mann hat eine Form von Autismus, so dass er meine emotional kreierten Visionen wohl akustisch aufnimmt, das war es dann  aber schon und wenn ich frage, was er sich so vorstellt kommt da eher ein Schulterzucken, mit der Antwort, dass sich das schon ergeben wird. 

Das ist für mich ein bisschen so, wie komm erstmal in Malaga an und dann sehen wir was sich ergibt. Aber wo wollen wir denn nun wohnen? Wie wollen wir wohnen? 

Während ich gern einen Pool hätte, wünscht sich mein Mann einen Trockner!!! ????

In Spanien scheint an 300 Tagen die Sonne, wo für einen Trockner?

Damit die Handtücher nicht so hart sind. Alles klar?!

Aktuell haben wir uns für eine Wohnung entschieden. Mal sehen, ob das Ende des Monats noch aktuell ist. Aber wie gesagt, Neue Wege entstehen erst beim gehen. Das Internet schmeißt Dir je nach Suchanzeige dann schnell mal eine neue Möglichkeit vor die Füße und schon geht alles von vorne los. 

Warum nun eine Wohnung. Eine Wohnung um anzukommen. Wie ziehen innerhalb von einem Jahr das 2. mal um. Wir möchten uns entspannen, Essen gehen, an der Promenade entlang laufen, im Meer baden und erstmal alles Bürokratische erledigen. Dann in Ruhe schauen, was sich ergibt. Welche Menschen wir in unserer neuen Heimat kenne lernen oder endliche persönlich kennen lernen dürfen. Welche Wege sich uns zeigen und was wir wirklich wollen. 

Welche Prozesses sich noch auftun und welche Schatten noch so an die Oberfläche kommen werden. Oder vielleicht stellt sich auch Erleichterung ein. Freude und ein absolutes Glücksgefühl. Wir werden sehen. 

Neue Wege entstehen erst beim gehen. Was ich wirklich sehen kann, ist nur der nächste Schritt. Wie bei einer Autofahrt im dunkeln. Da sehen wir auch nur bis zur nächsten Barke und vertrauen darauf, dass danach die nächste kommt. 

Vertrauen, habe maximales Vertrauen. Alles wird gut und alles wird so kommen wie es für uns richtig ist. 

Wenn Du wissen möchtest, wie die Reise weiter geht, dann schau gern bei Instagram @indira_bruenjes vorbei.

Alle meine Angebote werden auch in Zukunft für Dich zur verfügung stehen. Melde Dich also gern, wenn Du Dir auf Deinem Weg Unterstützung wünscht. 

Send with love